•  
  •  

Aktuell 2021

P R O T O K O L L
***********************
der ordentlichen Generalversammlung
aufgrund der Corona Krise mittels brieflicher Abstimmung
gemäss Art. 6a der Corona-Verordnung 2
               
               
Mittels Brief vom 26. Februar 2021 hat der Vorstand die Vereinsmitglieder eingeladen, die Stimmabgabe auf dem schriftlichen Weg bis zum 19. März 2021 zu vollziehen.
Basierend auf Art. 6a der Corona-Verordnung 2 sind die Bedingungen für die Durchführung einer schriftlichen Hauptversammlung erfüllt. Es wird festgestellt, dass die Einladung frist- und formgerecht erfolgte und dass somit die Beschlussfähigkeit gegeben ist.
Aufgrund der Rückmeldungen stellen wir fest, dass die Versammlung mit Antworten von 49 Vereinsmitglieder beschlussfähig ist.

Trakt. 1: Protokoll der Hauptversammlung vom 7. März 2020
Das Protokoll der letzten Hauptversammlung wurde mit der Einladung zur brieflichen Abstimmung an alle Vereinsmitglieder versandt und einstimmig genehmigt.
Trakt. 2: Jahresbericht
Der Jahresbericht wurde Mitte Januar mit dem jährlichen Versand an alle Vereinsmitglieder verschickt und von 48 Mitglieder mit einer Enthaltung genehmigt.
Trakt. 3: Abnahme der Jahresrechnung 2020
Auch die Jahresrechnung 2020 und der dazu gehörende Revisorenbericht wurden an alle Vereinsmitglieder fristgerecht versandt und einstimmig genehmigt.
Trakt. 4: Entlastung des Vorstandes
Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Trakt. 5: Bestätigung des Vorstandes und der Revisoren
Die einzelnen Vorstandsmitglieder und Revisoren wurden in ihrer Funktion von 48 Mitglieder mit einer Enthaltung bestätigt.
Trakt. 6: Festsetzung der Mitgliederbeiträge
Der Vorschlag vom Vorstand, die Mitgliederbeiträge unverändert zu belassen wurde einstimmig genehmigt.

Der Vorsitzende:        Andreas Weber
Der Protokollführer:   Philippe Rechsteiner        
         
Neu St. Johann, 8. April 2021





30. März 2021
Froschzaun Seeben Ennetbühl


Mitglieder des Vereins montierten am Dienstagnachmittag den Amphibienhaag in der Seeben entlang der Schwägalpstrasse. Bereits einen Tag später wurden 600 Frösche entlang des Zauns gezählt.
Fast alle wanderten bereits als Paar entlang des Haags. Auf der Strasse waren nur zwei Überfahrene gesehen worden.
Dass schon am ersten Tag nachdem wir den Haag aufgestellt haben so viele unterwegs waren, hat uns überrascht. Das Wetter stimmte eben auch.

Andreas Weber
image-2316911-e46ece313d114031ffff82017f000101.jpg
Gras- oder Schneefrösche?